Die Implementierung von Lebenszykluskostenmanagement (LCCM) spart Millionen

Unser Kunde, PanAust, ist ein Betreiber von zwei sehr effizienten Metallminen in Laos mit größeren Projekten in anderen Teilen der Welt. PanAust wollte einen Life-Cycle-Cost-Management-Ansatz für ihre Bergbau-Assets entwickeln, um sicherzustellen, dass die Lebenszyklen der Assets so verwaltet werden, dass ihr Wert für ihr Geschäft maximiert wird. Bei vielen hundert Maschinen ist es wichtig zu wissen, dass die Lebenszykluskosten optimiert sind.

Bluefield wurde gebeten, PanAust auf dieser Reise zu unterstützen und es ihnen zu ermöglichen, die guten Praktiken einzubetten, die erforderlich sind, um den Wert für ihr Geschäft zu realisieren. Der Ansatz von Bluefield bestand darin, Folgendes zu tun:

  • Bluefield erstellte die Lebenszykluskostenmodelle (LCCM) für jeden Maschinenty.
  • Bluefield nutzte die Informationen im Instandhaltungsmanagementsystem des Kunden, um den LCCM mit dem zu verbinden, was er tatsächlich in der Wartung getan hat.
  • Dies ist ein kritischer Schritt, um sicherzustellen, dass der LCCM darstellt, was tatsächlich auftreten wird. Es hat keinen praktischen Wert, etwas zu modellieren, das sich von dem unterscheidet, wie sie ihre Ausrüstung tatsächlich verwalten.
  • Anschließend optimierte Bluefield die Lebenszykluskostenmodelle, um die gesamten lebensäquivalenten Einheitskosten (EUC) zu minimieren, und arbeitete mit den Mitarbeitern des Kunden zusammen, um diese Fähigkeiten zu übertragen.
  • Wir haben dann den Ansatz für das LCCM-Management dokumentiert und dies in ihren Geschäftsplanungsansatz aufgenommen, so dass sie von oben nach unten in ihr Geschäft eingebettet waren.
  • PanAust hat die Arbeit vorangetrieben und Millionen von Dollar in ihrem Geschäft gespart. (Siehe Ergebnisse unten).

 

Das Problem:

PanAust wusste, dass die Lebenszykluskosten ihrer Geräte nicht optimiert waren und reparierten, wenn sie ausgetauscht werden mussten und umgekehrt.

Unsere Lösung:

Bluefield hat PanAust bei der Umsetzung des Best-Practice-Ansatzes unterstützt.

die Ergebnisse:

  •  Das Unternehmen integrierte diesen Ansatz weiter, und bevor eine Ausrüstung ersetzt oder überholt wurde, wurden LCCM und EUC entwickelt, damit die Website die beste Geschäftsentscheidung treffen konnte.
  • Ausrüstungsleben wurden verlängert und Seiten gaben kein Geld für Ausrüstung aus, die für den Ersatz fällig war.
  • Das Unternehmen implementierte eine Regel, nach der jede Maschine mit einem Kapitalwert von mehr als 100 000 $ in den Prozess einbezogen wird.
  • Das Unternehmen riet Bluefield daraufhin, viele Millionen Dollar im Unternehmen zu sparen.
  • Der Schlüssel zum Erfolg lag in der Zusammenarbeit mit den Geschäftsinteressenten und der offenen und ehrlichen Zusammenarbeit mit ihnen, um sicherzustellen, dass das Ergebnis nicht durch die Einführung perfekter LCCM im Vorfeld, sondern durch die Implementierung der Disziplin in die Geschäftsabläufe erreicht wurde.

By darren

Date :

March 28, 2018